• siebe

Mögliche Zusammenarbeitsformen

  • Nach Bedarf Erledigung von Einzel- oder Daueraufträgen
  • Bei Bedarf Projektleitung, Projektmitarbeit oder Projektbegleitung.
  • Ansprechpartner auch für „kleine“ Fragen.
  • Abstimmung der Arbeitstechnik soweit möglich auf die Bedürfnisse des Kunden.
  • Wenn erwünscht, wird eine schriftliche Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnet.
  • Wenn erwünscht, kann ein schriftlicher Zusammenarbeitsvertrag unterzeichnet werden, ansonsten erfolgt eine schriftliche Auftragsbestätigung.
  • Möglichkeit der Vergabe des Exklusivrechts bei Projekten mit hoher strategischer Bedeutung.
  • Die Festlegung der Honoraransätze erfolgt nach Absprache und unter Berücksichtigung der Aufgabenstellung.
  • Verrechnung nach Aufwand oder pauschal mit Kostendach.